qigong lehrinstitut 0035

qigong lehrinstitut 0037

qigong lehrinstitut 0041

qigong lehrinstitut 0042

Aktuelles

Unter dieser Rubrik bekommen Sie aktuelle News und Informationen bezüglich unserer Internetseiten.

Stressfalle Digitalisierung

Stressfalle Digitalisierung

Digitalisierung – ein Wort, das inzwischen die ganze Welt umspannt. Verheißungsvoll dessen Botschaft: Es soll alles einfacher und schneller gehen, digital statt analog, Vereinfachung, Vernetzung und Beschleunigung in sämtlichen Arbeits- und Lebensbereichen. Man kann fast dabei zusehen, wie die Welt immer digitaler wird. In Zukunft wird es kaum noch etwas geben, was nicht digitalisiert ist. Bereits heute spüren wir dies im Alltag: beim Gebrauch des Smartphones oder der sozialen Medien, Online-Einkäufen, Internetdiensten, Buchungen, Reservierungen, Informationen. Die Liste ist lang. Für Gewerbetreibende wird der Mangel einer leistungsfähigen digitalen Infrastruktur sogar zur Existenzfrage werden. Verfügbarkeit, Schnelligkeit, Highspeed Internet, Breitbandausbau, Glasfaser – Wer nicht mithält, wird abgehängt.

Keine Zeitersparnis durch digitale Geräte

Dass die Digitalisierung von Prozessen Vorteile mitbringt, steht außer Frage. Und wir Menschen sollten den Chancen der Digitalisierung offen und optimistisch begegnen. Besondere Achtsamkeit ist im digitalen Leben dennoch angesagt – denn die Annehmlichkeiten von Vereinfachung, Schnelligkeit und Verfügbarkeit bergen eine ernste Stressfalle. Beispielsweise hat eine jüngst erschienene Studie der Forschungsinstitute Emnid TNS Deutschland und Prognos mit dem Titel „Familien im Digitalzeitalter“ ergeben, dass die zunehmende Nutzung digitaler Geräte Familien in NRW keine Zeitersparnis gebracht hat. Der Studie zufolge klagen Eltern, die Smartphone & Co oft nutzen, häufiger über Zeitnot als andere. Whatsapp hat das Telefongespräch abgelöst und die Kommunikation in den Familien komplett verändert. Das hier im Familienkontext erarbeitete Ergebnis kann aber letztlich in jedweden anderen Kontext sozialen Handelns übertragen werden.

Wenn Zeitsparen zu Zeitmangel führt

So sind wir ständig im Austausch über Messenger, soziale Medien, Whatsapp. Es wird gechattet, gepostet, geliked. Privat und auch beruflich. Anstatt Zeitgewinn zu bieten, ist es folglich eher so, dass die kontinuierliche Nutzung von Smartphones und Tablets Zeit raubt. Dabei ist es doch eines der Versprechen der Digitalisierung, das Leben einfacher und entspannter zu machen, den Menschen mehr Zeit zu schenken. Zum Beispiel mit schnellem und zuverlässigem Internet, das mehr Heimarbeit ermöglicht, um Arbeitswege einzusparen und bürokratische Abläufe zu digitalisieren, um Behördengänge überflüssig zu machen.

Bewusste Entscheidung zur Auszeit

Eines jedoch kann jeder Einzelnen frei entscheiden: zu definieren, wie intensiv man die digitalen Möglichkeiten tatsächlich nutzen möchte. Ob man etwa die fünfte Whatsapp-Nachricht in eine Gruppe schickt, so dass jedes Mal gleich 15 Adressaten zum Smartphone greifen müssen, obwohl es nur zwei betrifft, oder ob man bei jedem Zwitscherton des Smartphones sofort die Nachricht lesen und beantworten muss, obwohl das meiste eigentlich auch einen Augenblick warten kann – all dies haben Menschen letztlich selbst in der Hand. Wer von der Digitalisierung profitieren möchte, braucht Auszeiten von ihr, eine Qualitätszeit fernab jedweder Digitalisierung. Ein achtsamer Umgang mit digitalen Geräten gibt deren Vorteilen den Weg zur Entfaltung frei und den „Nebenwirkungen“ keine Chance.

Qualitätszeit außerhalb des Digitalen

Das Smartphone als Computer für die Hosentasche und die intensive Tablet-Nutzung ermöglichen uns die totale Vernetzung mit immer neuen Reizen und Informationen. Darum erscheint es vielen unersetzlich. Zugleich aber fühlen sich viele Menschen bedrängt von all den Nachrichten, gestresst von der Sprachlosigkeit, der ständigen Erreichbarkeit. Sie pflegen eine Hassliebe zu ihren digitalen Geräten, können davon nicht lassen, erleben aber die Verzettelung ihres Lebens und spüren, wie die Geräte ihnen die Konzentrationsfähigkeit und das Gefühl von Erfüllung rauben. Benötigt wird ein neues Gefühl für die Qualität von Zeit – und insbesondere eines für die Notwendigkeit von Qualitätszeit. 

Impulse und passende Lösungen für Sie!

Fühlen Sie sich angesprochen und können sich vorstellen, dass gute und treffende Impulse von außen eine Hilfestellung für Sie sind, einer solchen Stressfalle zu entkommen? Im Rahmen meiner vielfältigen Therapie-Angebote unterstütze ich Sie gerne bei der Suche nach Lösungsmöglichkeiten und den dazu passenden Wegen und freue mich auf Ihre Anfrage.

Herzlichst

Ihre Petra Stolle

Lebensfreude und Energie: Qigong für Ältere

Qigong ist grundsätzlich für jedermann geeignet – von Kindesbeinen an bis ins hohe Alter. Sanfte Bewegungen sind die beste Voraussetzung für bewegliche Gelenke, geschmeidige Muskeln und Bänder, die Funktionserhaltung der Organe und einen guten Stoffwechsel. Doch ein fortgeschrittenes Lebensalter geht häufig einher mit körperlichen Einschränkungen und einer Minderung von Kraft und Ausdauer. Daher kann es sein, dass manch älterer Mensch nicht mehr mithalten kann in einem „normalen“ Qigong-Kurs.

Übungen perfekt abgestimmt auf Ältere

Die Anzahl älterer Menschen wird aufgrund der demographischen Entwicklung stetig weiter ansteigen. Vor diesem Hintergrund haben wir Kurse mit Qigong-Übungen für ältere Menschen der „zweiten Lebenshälfte“ entwickelt. In diesen Kursen werden die Übungen auf die körperliche Verfassung und den jeweiligen Leistungsstand der Teilnehmer abgestimmt. Viele Übungen können statt im Stehen nun im Sitzen geübt werden. Bei Hochbetagten oder Menschen mit Handicap zum Beispiel in Pflegeheimen sitzen die Übenden grundsätzlich auf Stühlen oder in ihrem Rollstuhl.

Qigong – von großem Nutzen im Alter

Das Nachlassen der Kräfte im Alter beschert oft ein Gefühl des Ausgeliefertseins. Durch Qigong kann zwar das Altern nicht aufgehalten werden, aber es schenkt ein Gefühl, aus eigener Kraft etwas für seine Lebensqualität tun zu können. Unsere Kursteilnehmer berichten immer wieder von diesen positiven Erfahrungen:

  • das Gefühl, selbst etwas für sich tun zu können
  • verbesserte Körperwahrnehmung und psychische Ausgeglichenheit
  • Selbstvertrauen und Lebensmut; mehr Freude am Leben
  • Stabilisierung des Gleichgewichts und Sturzprophylaxe
  • Stärkung der Organfunktionen und sanfte Stärkung des Bewegungsapparates
  • Schulung von Konzentration und Merkfähigkeit
  • Gemeinschaftserleben

Qigong und die Traditionelle Chinesische Medizin

Medizinisches Qigong ist eine Teildisziplin der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Es ist eine Kombination von bewusster Atmung, sanften Körperübungen und Schulung des Geistes. Auf diese Weise werden die natürliche Selbstregulationsfähigkeit und innere Energie des Menschen angeregt und gestärkt und wie gesagt folgende drei Aspekte abgedeckt:

  • die Regulierung der Haltung und Bewegung
  • die Regulierung der Atmung
  • die Regulierung der mentalen Aktivität

In dieser Weise wird das Zusammenspiel des gesamten Körpers harmonisiert. Die Konstitution verbessert sich, das Immunsystem bleibt intakt.

Ihre passende aktive Gesundheitsförderung

Für alle, die aktiv etwas für ihre Gesundheit tun möchten, ist unser ZPP-zertifizierter Präventionskurs Qigong-Übungsfolge Diamant Qigong© ein idealer Einstieg. Die Übungsfolge Diamant Qigong© ist ideal für ältere Menschen mit oder ohne Handicap, die geistige und körperliche Überforderung abbauen möchten. Die Übungsfolge Diamant Qigong© ist still und meditativ. Sie basiert auf den Erfahrungen der Traditionellen Chinesischen Medizin. Die sieben Übungen verbinden „innere Bewegung“, bewusste Atmung und Konzentration in Kombination mit bestimmten Handbewegungen. So kommt es durch aktive Regeneration zur Stressbewältigung und Stärkung des Immunsystems.

Sie erlernen die theoretischen Grundlagen des Qigong und sieben aufeinander aufbauende Übungen. Die Einheiten ergänzen sich so, dass Sie am Kursende die Übungen ohne Fehlhaltungen selbstständig zur regelmäßigen Gesundheitspflege ausüben können. 

Sie möchten ausprobieren, ob Qigong für Sie etwas ist? Und am nächsten von den Krankenkassen geförderten Anfängerwochenkurs teilnehmen? Dann rufen Sie an oder melden sich per E-Mail. Ich freue mich auf Sie!

Ihre Petra Stolle

Qigong – Lebensfreude besser spüren!

Qigong ist ein wirksames System zur Gesunderhaltung und Selbstheilung. Die regelmäßige Praxis von Qigong beugt Krankheiten vor, unterstützt Heilungsprozesse, verringert Stress, erzeugt Ausgeglichenheit, vollzieht die Körper-Seele-Einheit und schenkt Frieden.

Viele Menschen haben den Kontakt zu sich selbst und zu ihrer ursprünglichen Kraft verloren. Qigong weist ihnen den Weg zurück zur ihrer universellen Energie. Es ist das Tor, das von der relativen Wahrheit in die absolute Wahrheit führt. Das Qi ist die alles durchdringende und inspirierende Kraft des Lebens, aus der Selbstheilung möglich wird. Es ist die Mutter aller Dinge unter dem Himmel. Das hat nichts mit Wissen oder Glauben zu tun, sondern es geht hier um eine reale Erfahrung aus der Praxis.

Körper, Atmung und Geist schulen

Qigong nährt und stärkt Ihre Selbstregulation und Selbstwirksamkeit. So können Sie durch Qigong die Kraft gewinnen, Ihren Zustand selbstbestimmt zu verändern, wann immer Sie es für nötig halten. Qigong besteht aus Bewegungs-, Atem- und Konzentrationsübungen, bei denen auch die Vorstellungskraft genutzt wird und zusätzlich mit Meditation und Affirmationen gearbeitet wird.

Ihr täglicher Weg zu Kraft, Liebe und Weisheit

Vor vielen Jahrtausenden entstand Qigong in China aus der Sehnsucht nach einem glücklichen Leben, nach Gesundheit und Unsterblichkeit. Wenn Gesundheit und ein langes, gesundes und glückliches Leben für Sie erstrebenswert sind, dann lohnt es sich, Qigong zu lernen und es täglich praktizieren. Weil Qigong von den drei ursprünglichen Prinzipien Kraft, Liebe und Weisheit erfüllt ist, wirkt es ganzheitlich.

  • Kraft bedeutet Gesundheit, Körperlichkeit und die Verbundenheit mit der Erde.
  • Liebe bedeutet positive Gefühle, Ausgeglichenheit und Verbundenheit mit der Natur und den anderen Menschen.
  • Weisheit bedeutet Intuition, geistige Durchdrungenheit und Verbundenheit mit dem Kosmos.

Gesundheit stärken – einfach, natürlich & alltagstauglich

Qigong ist wie eine private Krankenversicherung. Wenn Sie lang genug einzahlen, sind Sie mit einem guten Rüstzeug bei Krankheit ausgestattet. Qigong ist ideal für diejenigen, die nicht erst – wie z. B. beim Tai Chi – ein komplexes Bewegungsprogramm oder anstrengende, komplizierte Körperübungen einstudieren möchten, sondern lieber sofort durchstarten mit leichten, aber doch wirkungsvollen Übungen.

Sie benötigen auch keine kostspielige Ausrüstung, keine besondere Kleidung und schon gar kein sportliches Talent. Qigong ist einfach, natürlich und alltagstauglich. Die Wirkung der Übungen: eine stabile Gesundheit, bessere Konzentration, geistige Gelassenheit, Lebensfreude und innere Kraft.

Qigong und die Traditionelle Chinesische Medizin

Medizinisches Qigong ist eine Teildisziplin der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Es ist Meditation in Bewegung – eine Kombination von bewusster Atmung, sanften Körperübungen und Schulung des Geistes. Auf diese Weise werden die natürliche Selbstregulationsfähigkeit und innere Energie des Menschen angeregt und gestärkt und wie gesagt folgende drei Aspekte abgedeckt:

  • die Regulierung der Haltung und Bewegung
  • die Regulierung der Atmung
  • die Regulierung der mentalen Aktivität

So wird das Zusammenspiel des gesamten Körpers harmonisiert, die Konstitution verbessert sich, das Immunsystem bleibt intakt.

Ihre passende aktive Gesundheitsförderung

Für alle, die aktiv etwas für ihre Gesundheit tun möchten, ist unser ZPP-zertifizierter Präventionskurs zur Qigong-Übungsfolge Körperharmonie© ein idealer Einstieg. Die Übungsfolge Körperharmonie© ist ideal für Menschen, die Stress abbauen möchten und unter Bewegungsmangel leiden. Sie ist vorbeugend bei und hilfreich gegen körperliche Beschwerden wie z. B. Rückenschmerzen oder Nackenverspannungen. Diese Übungsfolge führt zu einer gesteigerten Belastbarkeit im Berufsalltag (Harmonisierung des Inneren und Äußeren). Durch die Harmonisierung des Inneren und Äußeren erfolgt eine gesteigerte Belastbarkeit im Alltag, die Aktivierung von Stoffwechsel und Immunsystem, wodurch „seelische und körperliche Blockaden“ ausgeschieden werden können.

Sie möchten ausprobieren, ob Qigong für Sie etwas ist? Und an einem von den Krankenkassen geförderten Anfängerwochenkurs teilnehmen? Dann rufen Sie an oder melden sich per E-Mail. Ich freue mich auf Sie!

Ihre Petra Stolle